Ökologische Schafwollprodukte | Hotline: +43 7218 8007

Dämmstoff


Schafwolle als Dämmstoff

Schafwolle als Dämmstoff ist eine Erfindung der Natur und besitzt alle bauphysikalischen Funktionen einer gesunden Dämmstofffaser.

Der nachwachsende Dämmstoff ist sowohl ein ökologischer (Gewinnung, Anwendung) als auch technischer Baustoff mit ausgezeichneten Wärmedämmeigenschaften

Er zeichnet sich durch seine

  • hohe Diffusionsfähigkeit und damit Atmungsaktivität,
  • sein gutes Feuchteverhalten (hygroskopisch),
  • hohe Wärmespeicherfähigkeit,
  • dauerhafte Formstabilität,
  • extreme Elastizität, d.h. Anpassungsfähigkeit und
  • Bindung von Schadstoffen aus
 

Diffusionsfähigkeit

Durch das extrem gute Feuchteverhalten von Schafwolldämmstoffen wird der Raum auf natürliche Weise klimatisiert: Wolle kann 1/3 ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Diese 33 % werden von den Wollfasern gebunden, sodass die Wolle bis zu 33 % mehr Rohdichte erhält, ohne dabei den Luftpuffer zwischen den Fasern zu verringern. Die Dämmeigenschaften bleiben daher erhalten. Sie sackt dabei nicht zusammen, sondern behält ihre Formstabilität bei. Da die Wolle atmungsaktiv ist, gibt sie die Feuchtigkeit schnell wieder ab. Dieser natürliche Feuchtigkeitsaustausch zwischen Raumluft und Dämmstoff wirkt wie eine gesunde Klimatisierung der Wohnräume. Ein angenehmes, völlig frisches und gesundes Raumklima ist die Folge.
 

Formstabilität

Im von DAEMWOOL patentierte NATISO-Produktionsverfahren wurde die Natur zum Vorbild genommen: Wie am Rücken der Schafe sind die Wollfasern stehend angeordnet.

Die stehende, gekräuselte Form wirkt wie eine Spiralfeder und gewährt dadurch anhaltende Stabilitität. Die Faser ist extrem beständig, sodass sie bis zu 20.000 x gefaltet werden kann, ohne zu brechen.

Die einmaligen Eigenschaften der Wolle, im Besonderen die Atmungsaktivität und das Feuchteverhalten werden beim Natiso-Verfahren am besten genutzt.

 

Gesundheit

In Gebäuden sind oft Schadstoffe (VOC) enthalten, die von neu angebrachten Materialien oder dem Mobiliar emittiert werden. Die spezielle Wirkung der Schafwollfaser vermag Chemikalien wie Formaldehyd dauerhaft zu binden und so aus der Raumluft zu entfernen. 

Formaldehyde sind Schadstoffe, die in die in harzbasierten Holzprodukten wie Spanplatten, Möbeln, Fußbodenbelägen und einigen Isolierungen vorkommen. Formaldehyde werden von diesen Produkten durch die Harzhydrolyse langsam befreit. Die Emissionen nehmen mit Temperatur und Feuchtigkeit zu. Wollmoleküle verbinden sich mit den Formaldehyd-Molekülen dauerhaft und neutralisieren sie, sodass es zu keiner Ausstrahlung mehr kommt. So kann Wolle effektiv und dauerhaft Schadstoffe aus der Innenluft reinigen. Die natürliche Wollisolierung von Daemwool kann bis zu 100 % des Formaldehyds aus der näheren Umgebung aufnehmen.

Aus diesem Grund wird für öffentliche Einrichtungen gerne Schafwolle als Dämmung verwendet (z.B. Landwirtschaftsschule in Altmünster).

Schwefeldioxid und Stickstoffdioxyd sind Nebenprodukte von Verbrennungsprozessen aus Erdölprodukten und Kohle. Sie entstehen durch Gasherde, offenes Feuer und Fahrzeugauslassventile. Wolle kann diese schädlichen Gase ebenso aufnehmen und dadurch Ihre geatmete Luft filtern.

 

Brandschutzeigenschaften

Schafwolle ist von allen Naturfasern am schwersten entflammbar, was auf ihren hohen Stickstoffgehalt zurückzuführen ist. Ihre Entzündungstemperatur liegt bei 560 °C. Damit erreicht sie die vorgeschriebene Brandklasse B2 (E) und entwickelt außerdem im Brandfall keine giftigen Gase!

Für eine vollständige Verbrennung wäre ein Sauerstoffgehalt von min. 25 % notwendig. Da die normale Umgebungsluft nur 21 % aufweist, ist die Entflammung stark gehemmt.

 

Einfacher Einbau

DAEMWOOL® Dämmstoffmatten sind aufgrund des Mattenaufbaus einfach und besonders leicht zu verarbeiten.

Die Matte wird zwischen die Holzstaffeln gelegt und seitlich am eingearbeiteten Trägergitter angetackert.

Um die richtige Länge zu erhalten, wird die Matte einfach per Hand fadengerade durchtrennt. Es wird keine Schneidevorrichtung benötigt. Die benötigte Breite der Matte wird auf Wunsch direkt in der Produktion angefertigt. Es entsteht kein Verschnitt. Mattenreste können als Stopfmaterial aufgebraucht werden.

Jeder Bauherr und jede Baufrau kann selber Hand anlegen!;

 

Darüber hinaus:

... ist DAEMWOOL wiederverwendbar und kompostierbar.

... ist DAEMWOOL ein heimischer, nachwachsender Rohstoff.

... hat DAEMWOOL extreme Formstabilität bei geringer Rohdichte.

... benötigt DAEMWOOL vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt äußerst wenig Primärenergie.

... hat DAEMWOOL optimale Dämmpassung an sämtliche Bauteile.

... ist DAEMWOOL umweltfreundlich und energiesparend.

... schafft DAEMWOOL ein gesundes Raumklima.

DAEMWOOL ist das Beste, was die Natur zu bieten hat!